Sie sind hier: Startseite

Startseite

13 großartige Jahre

Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Webseite,

am Sonntag wählt Schleswig-Holstein einen neuen Landtag. Während das Ergebnis noch
vollkommen ungewiss ist, steht eines bereits fest: Ich werde dem neuen Landtag nicht mehr
angehören. Ich habe mich nach dreizehn bereichernden Jahren als Abgeordnete für den Wahlkreis
Pinneberg-Elbmarschen dazu entschieden, nicht wieder zu kandidieren und den Staffelstab in
jüngere Hände zu geben.

Der schreckliche Krieg in der Ukraine führt uns vor Augen, was für ein Privileg es ist, in
Demokratie, Freiheit und Sicherheit leben zu können. Und für mich war es ein großes Privileg,
Ihnen und der Demokratie als Abgeordnete für diesen wunderschönen Wahlkreis dienen zu dürfen
und im Landtag mit Herz und Leidenschaft über die beste Lösung zu streiten.

Ich bin dankbar, drei Mal mit kräftigem Rückenwind direkt gewählt worden zu sein. Dieses
Vertrauen habe ich couragiert, aber auch mit Demut angenommen und täglich versucht, diesem
Vertrauen gerecht zu werden.

Die Arbeit in Kiel war intensiv - sowohl im Parlamentsbetrieb als auch hier vor Ort. Der Kontakt zu
den Kommunen und den Menschen in der Region stand immer im Fokus meines politischen
Schaffens, denn Politik funktioniert nur von „unten“ nach „oben“. So habe ich mein Mandat
aufgefasst, so war mein Selbstverständnis. Deswegen werden mir viele spannende Begegnungen,
bewegende Momente, großartige Augenblicke ganz besonders in Erinnerung bleiben, die mir in
diesen Jahren zuteilgeworden sind. Ohne den engen Austausch, ohne diese Unterstützung wäre für
mich vieles nicht möglich gewesen.

Deswegen gebührt Ihnen allen mein besonderer Dank! Für das Vertrauen, für die immerwährende
Unterstützung, für die Treue und Ehrlichkeit, die Sie mir entgegengebracht haben. Das ist nicht
selbstverständlich und für mich noch immer eine rührende Ehre. Gestatten Sie mir, mit den letzten
Zeilen meines letzten „Abgeordnetenworts“ eine Bitte und einen Wunsch zu verknüpfen: Bitte
gehen Sie am Sonntag wählen!

Bis bald & herzlichst
Ihre
Barbara Ostmeier